Dahlien und Magdeburg

Weitere Jubiläen 2013: die großen Deutschen Dahlien-Schauen in Magdeburg vor 115 bzw. 85 Jahren

Ursprünglich aus Amerika stammend erfuhr die Dahlie erst etwa zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Europa züchterische Aufmerksamkeit und Verbreitung. Doch in kürzester Zeit avancierte die damals als Georgine bezeichnete Knollenpflanze zur populären Blume in den Gärten. So waren Dahlien auch bald in Magdeburg in den Privatgärten sowie in den Blumengärten der städtischen Gärtner vorhanden. Um 1850 wurde sogar eine Sorte ‚Triumph von Magdeburg‘ erwähnt. Gegen Ende des Jahrhunderts galt der seit 1884 für die Betreuung des Vogelgesangs zuständige Gärtner Schreiber u.a. auch als ausgewiesener Dahlien-Kenner. Er soll mehr als 600 Sorten zusammengetragen haben. Weiterlesen