Terra Preta – Schwarzerde selber herstellen im Magdeburger Herrenkrug

Die Herstellung und Nutzung von Schwarzerde kann für den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit genutzt werden und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Bei Vitopia wurde in Kooperation mit dem Verein „Lebensraum am Fluß ~ Kultopia e.V.“ eine Trockentrenntoilette errichtet und die Möglichkeit geschaffen Pflanzkohle herzustellen. Die Feststoffe (Faeces) werden mit Milchsäurebakterien fermentiert und anschließend zusammen mit Pflanzkohle kompostiert. So werden sie in Humus/Schwarzerde umgesetzt. Die Kon-Tiki Ofen zur Pflanzkohleherstellung HUMUS Die vergessene Klima-Chance flüssigen Bestand-teile werden ge-trennt gesammelt. Diese können di-rekt für die Ver-besserung der Bodenfruchtbarkeit eingesetzt werden oder beim Kom-postierungsprozess der Schwarzerde zugesetzt werden. Herstellung von Schwarzerde mit Trocken-trenntoilette und Pflanzkohle bei Vitopia im Herrenkrug.

Die Herstellung von Schwarzerde (Terra-Preta) ist von Völkern am Amazonas überliefert. Dort wurde die Technik angewendet, um die Bodenfruchtbarkeit unter den besonderen Bedingungen des Amazonas-Regenwalds zu erhalten.

Mehr Informationen unter: www.vitopia.de/verein , mail: verein@vitopia.de, Tel. 0391.40829237

TTT – Die Trockentrenntoilette bei Vitopia
Terra Preta – Humus für gesunden Boden und kräftige Bäume