Klimafreundlich Mobil- Das neue Apfelsaftrad mit Informationsgehalt

Eine Streuobstwiese im Stadtteil Magdeburg-Sudenburg wird seit August 2006 durch die Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt (KEB) genutzt und gepflegt. Diese Nutzung mit einer Mischung aus Baumbestand und Grünland hat eine hohe landschaftsökologische Bedeutung. Durch eine schonende (extensive) Bewirtschaftung der Wiese und der dort wachsenden alten Obstbäume sind solche Flächen außerordentlich reich an Tier- und Pflanzenarten und leisten damit einen wichtigen Beitrag für deren Erhalt der Artenvielfalt. Aufgrund des Strukturreichtums und der Ausdehnung kommt der Streuobstwiese – in dem durch intensive Wohnbebauung charakterisierten Stadtteil Magdeburg-Sudenburg – eine große stadtklimatische Bedeutung zu.

ApfelsaftradEin Beitrag zum Klima soll auch mit einem möglichst umweltfreundlichen Transport geleistet werden. Jedes Jahr ernten KiTa Kinder, Schüler, Jugendliche, Freiwillige Helfer und Familien im Spätsommer die Äpfel und bringen sie zur Mosterei. Hierbei fallen einige Wegstrecken an, die bisher mit dem Auto zurückgelegt wurden. Seit Herbst 2013 steht hierfür ein Lastenfahrrad – ein Pedelec mit Elektroantrieb – zur Verfügung. Das Rad wurde gefördert durch das Bonifatiuswerk und die Stiftung Umwelt-, Natur und Klimaschutz (SUNK), damit ist es möglich einen Teil der Wege, die bei der Erzeugung des Streuobstwiesen-Apfelsafts entstehen, ökologischer zurückzulegen. Darüber hinaus nutzt das Vitopia Projekt mit dem Verein Kultopia e.V. das Lastenrad und stand beratend zur Seite bei des Anschaffung des Fahrrads.

Das Apfelsaftrad transportiert neben dem Gewicht der Äpfel und des Apfelsafts auch noch einen hohen Informationsgehalt. Um die vielfältigen Möglichkeiten klimaschonender Mobilität und besonders die Einsatzmöglich­keiten von Lastenrädern aufzuzeigen, bietet die KEB Bildungsveranstaltungen in Sachsen-Anhalt an. Für Gruppen ab 10 Erwachsenen kann eine zweistündige Veranstaltung kostenfrei bei der KEB angefragt werden.

 Kontakt zur KEB: info@keb-sachsen-anhalt.de Telefon: 0391 – 6208641

Referent: joris.spindler@vitopia.de Telefon: 01570 – 3343096

Weitere Informationen

http://www.vitopia.de/velomobilitaet.php

http://streuobstwiesen-keb-md.webnode.com